August 3rd, 2012 at 15:45 von Pfennig-Kobold

Die Banken bitten ihre Kunden oft für jede Kleinigkeit zur Kasse. Sie Deutsche Bank hat für zugesandte, nicht vom Kunden angeforderte Kontoauszüge 1,94€ berechnet. Der Kunde war damit nicht einverstanden und hat mit Hilfe der Verbraucherberatung vor dem Landesgericht Frankfurt am Main geklagt und Recht bekommen. Die Deutsche Bank muss ihrem Kunden das Geld zurück erstatten und da es ein Grundsatzurteil ist dürfen auch andere Banken für die Zwangskontoauszüge keine Portokosten mehr verlangen.

Weiterlesen »

August 1st, 2012 at 15:42 von admin

Eine der sichersten Anlageprodukte ist seit Jahrzenten der Sparbrief. Diese festverzinsliche Anlagevariante wurde erstmals im Jahre 1964 von der Vereinsbank Wiesbaden ausgegeben. Später folgten die Sparkassen und Privatbanken und platzierten eigene Sparbriefe mit einer ähnlichen Produktgestaltung. Bis heute ist der Sparbrief aufgrund seiner hohen Sicherheit ein sehr beliebtes Anlageprodukt.

Weiterlesen »

Juli 28th, 2012 at 15:37 von admin

KreditkarteMit der richtigen Auswahl der Kreditkarte lässt sich Geld sparen. Inzwischen gibt es zahlreiche Anbieter von attraktiven Kreditkarten. Die Konkurrenz ist groß, daher müssen sich die jeweiligen Anbieter einiges einfallen lassen, um Kunden zu gewinnen. Wer also eine Kreditkarte mit Bedacht wählt, und nicht gleich die Erstbeste wählt, kann sich viel Geld sparen. Hierzu ist es nicht nur wichtig, auf niedrige Sollzinsen oder kostenlose Jahresgebühren zu achten, sondern die gesamte Angebotspalette der Kreditkartenanbieter zu prüfen. Dabei empfiehlt es sich, zunächst eigene persönliche Vorlieben und Gewohnheiten in die Wahl mit einzubeziehen.

Weiterlesen »

Juli 26th, 2012 at 12:07 von admin

Lohnt es sich in der heutigen Zeit seine Kleidungsstücke noch selbst zu nähen oder ist es günstiger sie zu kaufen? Wer kennt das nicht noch. Der kratzende selbstgestickte Pullover von Oma, den man zu Weihnachten bekommen hat, die selbstgenähten Faschingskostüme von Mama oder die dicken, selbstgemachten Wollsocken für die kalten Füße von Opa.

Weiterlesen »

Juli 18th, 2012 at 14:28 von Pfennig-Kobold

Dieses originelle Buch des Journalisten Michael Wigge könnte auch heißen: “Von einem, der auszog, das Sparen zu lernen.” Das Reisemotto ist klar und einfach: Von Berlin nach Alaska und kein Cent in der Tasche. Ist die erste Strecke bis hin zum belgischen Hafen noch gerade gut zum Warmwerden, beginnt das exotische Leben dann spätestens an Bord: Hand gegen Koje heißt das Motto. Durch Entrosten und Streichen von Metallteilen, Container kontrollieren und Frachtstücke zählen verdient Wigge sich die Überfahrt nach Montreal. Neben der Bereitschaft zu Arbeit aller Art ist hier Kontaktfreudigkeit und kreative Kommunikation gefragt. So findet Wigge sich Karaoke singend mit seinen filipinischen Mitmatrosen wieder.

Weiterlesen »

Juli 11th, 2012 at 11:20 von Pfennig-Kobold

Holzpellets sind Pellets aus Holz und Sägewerkabfällen die einen Durchmesser von weniger als 25 Millimetern. Diese werden neben der Verwendung als Holz-Kunststoff Verbundwerkstoffe hauptsächlich als Brennstoff verwendet. Bei Holzpresslingen mit größeren Durchmessern spricht man von Holzbriketts. Die Vorteile von Holzpellets sind: Sie fallen als Abfallprodukt in einem Sägewerk an und können automatisiert verbrannt werden.

Weiterlesen »

Juni 6th, 2012 at 12:59 von admin

Onlinehandel ist für uns alltäglich geworden. Denn mittlerweile nutzen 90 Prozent der Deutschen den Onlinehandel und somit neigen Bestellungen über den Katalog oder das Telefon sich dem Ende zu. Und das liegt nicht nur alleine an dem einfachen und sicheren bezahlen.

Warum Onlinehandel?
Diese Frage lässt sich ganz leicht beantworten, es liegt daran das es einfach und bequem ist sich an das Notebook oder Tablet zu setzen und zu bestellen. Abgerundet wird das ganze dann durch die sichere Bezahlung von Paypal oder auch mit der Sofortüberweisung.
Über die Jahre ist der Onlinehandel immer weiter gewachsen und wir wurden zur E-Commerce Gesellschaft. Denn der Onlinehandel bietet uns alles was wir uns wünschen und das zu teilweise zu unschlagbaren Preise. Seit diesem Jahr wächst vor allem der Onlinehandel mit Unterhaltselektronik. Laut Statistik wurden im ersten halben 15 Prozent der Unterhaltungselektronik online gekauft, vor einigen Jahren waren es dagegen nur 7 Prozent.

Warum boomt der Onlinehandel?
Der anhaltende Boom hängt mit der Verbreitung der schnellen Internetzugänge zusammen und dadurch das die Onlineshops immer mehr Auswahl bieten und die Übersicht sich deutlich verbessert hat. Des Weiteren lockt auch das Versprechen einiger Onlinehändler, da diese Preisvorteile gegenüber normalen Shops bieten.

Statistiken des Onlinehandels
Um das ganze genau zu verstehen bieten sich Statisken am besten an.
Dazu gehören auch die erreichten Rekordumsätze im Jahr 2011, dabei wurden die 20 Milliarden Grenze gesprengt. Dies wurde auf der Jahrespressekonferenz der Studie ” Interaktiver Handel in Deutschland” bekannt gegeben. Dabei gab es eine Umsatzsteigerung auf 34 Millarden Euro. Das war ein Plus von 12,2 Prozent. Auch wurde 2011 bekannt gegeben das der Onlinehandel, 64 Prozent des Branchenumsatzes ausmacht. Des Weiteren belegt eine Stastik das Frauen die größten Umsatzträger des Onlinehandels sind. Dabei handelt es sich um rund 58 Prozent.

Also man sieht das der Onlinehandel zu den wichtigsten Einkaufsmöglichkeiten gehört.