August 5th, 2012 at 15:45 by Pfennig-Kobold

Räumt einem die Bank einen großzügigen Dispokredit ein, so macht das zuerst einmal Sinn. Laufen nämlich einmal unerwartete Kosten auf, kann der Kredit spontan und ohne Antrag genutzt werden, um diese Kosten zu begleichen. Wer aber ständig in den roten Zahlen ist, muss den Dispokredit meist teuer bezahlen. Da kann ein sogenannter Rahmenkredit weitaus günstiger sein.

Wer kennt das nicht? Die Ausgaben liegen in einem Monat mal höher als üblich, weil zum Beispiel gerade eine Jahresrechnung vom Energieunternehmen mit einer teuren Autoreparatur zusammen gekommen ist oder weil einfach mal mehr Geld für den Konsum im entsprechenden Zeitraum angefallen ist. Das ist in der Regel kein Problem, wenn man einen Dispo auf dem Konto hat, einen Kreditrahmen. Der Dispo wird von der Bank in bestimmter Höhe eingeräumt und beträgt meist das Doppelte des monatlichen Einkommens. Durch diese komfortable Einrichtung kann der Kontoinhaber auch mal mehr Geld ausgeben, als er hat. Doch das wollen sich die Banken natürlich auch bezahlen lassen, nicht selten mit Zinsen um die 13 Prozent. Bezahlt wird dieser Kredit automatisch durch die regelmäßig eingehenden Gelder, die Zinsen bucht die Bank mit der Kontoabrechnung zusammen vom Kontoguthaben ab.

Sich ständig Geld zu einem Prozentsatz von 13 Prozent und mehr zu leihen, tut finanziell weh und muss nicht unbedingt sein. Eine andere Möglichkeit, die ebenfalls bequem ist, ist der Rahmenkredit. Er wird vom Kontoinhaber beantragt und kann flexibel genutzt werden. Daher wird er oftmals auch als Abrufkredit bezeichnet. Sein Vorteil ist der meist deutlich niedrigere Zinssatz als beim Dispo. Allerdings wird der Rahmenkredit anders abgelöst, in der Regel mit einem monatlichen Mindestbetrag. Wer möchte, kann diesen Kredit aber im Gegensatz zu einem sonst gern genommenen Ratenkredit auch schneller abzahlen oder sogar alles auf einmal tilgen.

Wirklich lohnen kann sich der Rahmenkredit vor allem für Leute, deren Konto schon länger im Minus ist. Dieser Umstand lässt sich mit dem Rahmenkredit beenden und damit die teuren Zinsen vom Dispo ablösen. Um nicht auch beim Rahmenkredit nur Schulden zu machen, sollte nach Möglichkeit regelmäßig mehr als der Mindestbetrag zurückgezahlt werden. Beim Rahmenkredit gilt wie auch sonst beim Geld, dass man den Überblick behalten sollte.

Antworten