August 1st, 2012 by admin

Eine der sichersten Anlageprodukte ist seit Jahrzenten der Sparbrief. Diese festverzinsliche Anlagevariante wurde erstmals im Jahre 1964 von der Vereinsbank Wiesbaden ausgegeben. Später folgten die Sparkassen und Privatbanken und platzierten eigene Sparbriefe mit einer ähnlichen Produktgestaltung. Bis heute ist der Sparbrief aufgrund seiner hohen Sicherheit ein sehr beliebtes Anlageprodukt.

(weiterlesen…)

April 17th, 2012 by Pfennig-Kobold

Auch wenn fast alle PC-Benutzer Windows verwenden, muss für Microsoft Windows eine Lizenz erworben werden. Auch wenn man bereits viele Gratisprogramme für Windows im Internet findet, benötigt man immer noch die Windows Lizenz.

(weiterlesen…)

Januar 30th, 2012 by Pfennig-Kobold

Flugmeilen sammelnWer so richtig viel fliegt, kann durch das Sammeln von Flugmeilen auf zahlreiche Bonusprogramme zurückgreifen. Diese variieren allerdings von Anbieter zu Anbieter, reichen von Freiflügen bis hin zu Sachprämien und entweder sie lohnen sich oder können fast schon vernachlässigt werden. Die Lufthansa zum Beispiel hat ein Miles&More Programm, das zwischen Status- und Prämienmeilen unterscheidet:

(weiterlesen…)

Dezember 22nd, 2011 by Pfennig-Kobold

StadtkarteWeltweit kann man auf einer Städtereise bares Geld sparen, wenn man sich bei Ankunft sogenannte Städtekarten besorgt. Diese bieten unterschiedliche Angebote und Vergünstigungen an. Oftmals kann man die dortigen öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen, was viele Ausgaben spart, da die Preise für einzelne Tickets meist sehr teuer sind. Aber auch Eintritte zu Sehenswürdigkeiten, Ausstellungen oder Veranstaltungen bekommt man frei oder zumindest ermäßigt. (weiterlesen…)

Dezember 6th, 2010 by admin

Gerade in der Zeit von Harz IV, Kurzarbeit und Co. müssen die meisten Menschen sehr auf ihr Geld achten. Vor allem Rabatte und Couponhefte erleben heute wieder fast genau den gleichen Boom, wie kurz nach dem Zweiten Weltkrieg.

Doch heute hat sich das Ganze mehr in die virtuelle Welt ausgelagert. Man bekommt Rabattcoupons und Bonusangebote nicht mehr so häufig über Printmedien. Die Anbieter solcher Aktionen haben nämlich einen besseren und günstigeren Weg gefunden und zwar das Internet. Im World Wide Web findet man mittlerweile Dutzende von Webseiten, auf denen man Rabattcoupons online für spezielle Geschäfte suchen und diese gleich ausdrucken kann.

Ironischerweise sind es gerade die Casinos, die für ihre Spiele mit den höchsten Einzahlungsboni werben. Egal ob es sich um Automatenspiele, Roulette oder Baccara dreht, einen ‚fetten‘ Bonus wird man immer hinterhergeworfen bekommen.

Natürlich sind es nicht nur Casinos, die mit solchen Angeboten werben. Egal, ob Rabattencoupons für Essen bei MCDonalds oder Bonusangebote in Sachen Möbelkauf, im Internet wird man sicherlich fündig. Manche sehen die Bonusangebote im Internet als Segen, da man zur jederzeit egal wann egal wo drauf zugreifen kann.
Doch ist das wirklich so gut? Das Internet war bei seiner Gründung eigentlich als Informationsportal gedacht. Doch mittlerweile wird auch hier auf heftigste die Werbetrommel gerührt. Kaum eine Webseite ist ohne Werbung ohne Bonusangebote für irgendwas. Irgendwann ist es nervig, wenn man auf der Suche nach Informationen über Elterngeld ist und auf Bonusangebote für einen Autokauf trifft. Daher scheiden sich die Geister ob Bonusangebote im Internet – Fluch oder Segen sind. Je nach dem ob Bedarf besteht oder nicht, wird die Meinung des Users in die entsprechende Richtung beeinflusst. Doch die die Geld sparen wollen bzw. müssen werden die Bonusangebote im Internet mit offenen Armen aufnehmen. Die möglichen Bonusangebote sind vor allem für die Anbieter durch aus positiv, da so weniger Papiermüll entsteht.